Café International

Arbeitskreis

Café International

 

Leider pausiert das Café International zur Zeit, weil unser Team nicht groß genug ist um solche Veranstaltungen zu organisieren.

 

Wenn Sie Lust haben sich zu engagieren melden Sie sich bitte bei uns.

 

„Sich in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen zum ersten Mal begegnen, hier und da ein Gespräch beginnen und Kontakt aufnehmen – genau so, wie wir uns das vorgestellt haben, passiert es“, sagt Frau Biederstedt, Gründungsmitglied des Freundeskreises Asyl und Teil des Teams des Arbeitskreises Café International.

Kontakt aufnehmen – Vorurteile abbauen

 

Die Flüchtlinge sind überall Thema: es wird berichtet, diskutiert und behauptet. Auch in Steinheim wohnen bereits 85 Geflüchtete – doch wo trifft man sie? Wer sind sie? Und wo kommt man mit Ihnen in Kontakt? Im Café International trifft mal viele der in Steinheim wohnenden Flüchtlinge. Sie folgen der Einladung gerne, um ihre „neuen Nachbarn“ kennenzulernen und einen Eindruck von dieser, für sie noch so fremden Kultur zu bekommen.

Bei jeder Veranstaltung gibt es einen Programmpunkt, um die Kulturen kennenzulernen und um gemeinsame Gesprächsthemen zu finden.

Im November wurde viel gesungen, im Dezember kam der Nikolaus Besuch und es wurden Weihnachtslieder gesungen. Fasching mit Polonaise und typischen Tänzen war im Januar das Thema und am vergangenen Donnerstag standen nach all den Programmpunkten mal wieder das Gespräch und der leckere selbst gebackene Kuchen im Mittelpunkt. Wobei es natürlich trotzdem ein lustiges Begrüßungslied mit Gesang und Tanz gab.

 

Ganz ohne Sprachbarrieren, sehr laut und lustig geht es meist in der Spiel- und Malecke zu. An Fasching bemalten die Kinder Masken und ließen Luftballons auf dem Schwungtuch tanzen. Im Februar waren das Prinzessinnen-Malen und das Bauen von Flugzeugen der Renner. Ganz egal, woher man kommt – malen und spielen geht ohne viele Worte und Berührungsängste.

Waren zu Beginn noch häufig die Gruppen „Steinheimer“ und „Flüchtlinge“ an den Tischen zu erkennen, so vermischt es sich jetzt mit jedem Monat mehr. Natürlich ist die Sprache das größte Hindernis beim Kennenlernen. Viele der Flüchtlinge sprechen noch kein Deutsch, mit Englisch kann man sich aber behelfen. Es findet sich immer einer in der Gruppe, der bereits ein wenig Deutsch gelernt hat, so dass Sprachbarrieren überwunden werden.

Das Café International findet abwechselnd im Franziskushaus oder in der Arche statt, den Gemeindehäusern der Stadt. An den Terminen im März und April lädt der Freundeskreis Asyl in das Evangelische Gemeindeszentrum Arche ein.

 

„Oft hören wir von den Bürgern: ,Ach schade, da muss ich leider arbeiten.‘ Darum bemühen wir uns zur Zeit, einen Termin zu finden für ein Vesper International, das dann von 17 bis 19 Uhr stattfinden soll und zum gemeinsamen Abendessen einlädt“, so Frau Rothfuß, Ansprechpartnerin des Arbeitskreises Café International. Leider gibt es bis jetzt keinen passenden Raum für diese Uhrzeit, in dem ca. 100 Personen Platz finden.

 

So gibt es also immer neue Ideen und Herausforderungen, für die weitere helfende Hände gebraucht werden. Eine gute Gelegenheit, nicht nur die Flüchtlinge, sondern auch die Aktiven des Freundeskreises kennenzulernen und Kontakt aufzunehmen, bietet sich jeden Monat beim Café International.

Freundeskreis Asyl Steinheim an der Murr | info@FreundeskreisAsylSteinheim.de

© 2016 Freundeskreis Asyl Steinheim a.d. Murr